Das passende Industrie Vakuum Folienschweissgerät bzw. Folienschweißgerät

Für die industrielle Vakuumverpackung bieten wir ein spezielles Sortiment an hochwertigen Industrie-Vakuum-Folienschweißgeräten, kurz Vakuumgeräten an. Neben Kunden aus der Lebensmittelindustrie haben wir Abnehmer aus allen Industriebereichen: oft werden technische Produkte wie Platinen, Ersatzteile, Maschinenteile, medizinisches Werkzeug oder kosmetische Produkte vakuumiert. Typische Non-Food-Anforderungen sind: Korrosionsschutz, antistatische Verpackung bessere Haltbarkeit, Volumenreduzierung, Flüssigkeits-Absaugung. Für jeden Industrie-Anspruch haben wir mindestens ein Gerät im Portfolio, das auf Ihre Aufgabe ausgelegt ist.

5 Fragen, die Sie bei der Wahl Ihres Industrie-Vakuumgeräts klären müssen:

Verpackungsmaschinen.de hat unter Garantie das richtige Vakuumgerät im Portfolio und führt Sie über die Filterfunktionen zur richtigen Auswahl. Sie müssen nur folgende Fragen für sich beantworten und unsere Geräte daraufhin in unseren Filtern selektieren.

1. Folienmaterial und Folienstärke

Benötigen Sie für Ihre Anwendungen Folien im Millimeter- oder im µ-Bereich? Nicht jedes Industrie-Vakuumgerät ist für jede Folienstärke optimal. Das gilt auch beim Folienmaterial. Es ist ein technischer Unterschied, ob man dickere Aluverbundfolien oder feinere PE-Folien (LDPE, HDPE) oder sonstige Verbundfolien (PA/PE) vakuumverschweißen muss. Nutzen Sie hierzu unsere Filterfunktion im Shop, surfen Sie sich durch die Materialien und achten Sie in der Liste der Geräte auf die Texte.

2. Mit oder ohne Druckluftanschluss, EX-Schutz, Reinraum oder Edelstahl?

Unter welchen räumlichen Bedingungen kommt Ihr Vakuumgerät zum Einsatz? Vakuum kann bei industriellen Vakuumgeräten entweder mit Druckluft (pneumatisch) oder ohne Druckluft (elektrisch) erzeugt werden. Druckluft hat den Vorteil, noch kürzere Taktzeiten realisieren zu können. Aber nicht überall steht ein Druckluftanschluss zur Verfügung und nicht überall sind höhere Taktzeiten gefragt. Genauso ist es mit dem Betrieb des Geräts im Ex-geschütztem Bereich oder unter Reinraumbedingungen, wofür nicht jedes Gerät ausgelegt ist. Wählen Sie hier im Filter unter Merkmale das entsprechende aus. Zusätzlich gibt es für Anwendungen in Medizin und Lebensmittel-Technik Geräte in polierter Edelstahlausführung.

3. Mit oder ohne Schutzgas, mit Kammer oder ohne?

Um die Haltbarkeit des Packguts zuverlängern, gibt es die Option, Schutzgas extra zuzuführen. Dies ist zum einen per Direkteinspritzung in den Beutel möglich. Die Alternative dazu sind Kammergeräte, bei denen die komplette Vakuumkammer begast wird. Der Vorteil: in Kammergeräten können mehrere Beutel pro Zyklus vakuumiert werden, bei herkömmlichen Vakuum-Schweißgeräten nur einer. Dafür ist der Schutzgasverbrauch niedriger. Sie haben die Wahl.

4. Mit höherem Automationsgrad oder ohne?

Eine wichtige Frage ist die nach dem gewünschten Automationsgrad der Anwendung. Für kleine Mengen bieten wir günstige manuelle Vakuumgeräte an, etwa für Start-Ups, kleine Shops oder Versandhändler. In der Regel aber werden höhere Durchsätze verlangt mit halbautomatischen Geräten. Etwa mit einer automatischen Umschaltung vom Vakuumier- auf den Versiegelungs-Vorgang. Oder mit einstellbaren Betriebsarten wie "Vakuumieren-Begasen-Schweißen" oder "Vakuumieren-Begasen-Vakuumieren-Schweißen" oder gar mit Zyklenprogrammierung der Begasungs- und Vakuumierungs-Vorgänge. Über die Automation hinaus wird der Durchsatz noch von anderen Faktoren beeinflusst, wie etwa der Vakuumleistung der Pumpe. Alle wesentlichen Leistungs-Parameter sind bei den Geräten ausgewiesen, damit Sie eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

5. Mit festen oder flüssigen Stoffen?

In manchen Fällen wird neben der Vakuum-Funktion oder gar an der Stelle der Vakuumierung eine Absaug-Funktion benötigt. Etwa zur Absaugung von Flüssigkeiten. Auch für die Verpackung von flüssigen Stoffen haben wir die passenden Geräte im Portfolio.



Für die industrielle Vakuumverpackung bieten wir ein spezielles Sortiment an hochwertigen Industrie-Vakuum-Folienschweißgeräten, kurz Vakuumgeräten an. Neben Kunden aus der Lebensmittelindustrie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Das passende Industrie Vakuum Folienschweissgerät bzw. Folienschweißgerät

Für die industrielle Vakuumverpackung bieten wir ein spezielles Sortiment an hochwertigen Industrie-Vakuum-Folienschweißgeräten, kurz Vakuumgeräten an. Neben Kunden aus der Lebensmittelindustrie haben wir Abnehmer aus allen Industriebereichen: oft werden technische Produkte wie Platinen, Ersatzteile, Maschinenteile, medizinisches Werkzeug oder kosmetische Produkte vakuumiert. Typische Non-Food-Anforderungen sind: Korrosionsschutz, antistatische Verpackung bessere Haltbarkeit, Volumenreduzierung, Flüssigkeits-Absaugung. Für jeden Industrie-Anspruch haben wir mindestens ein Gerät im Portfolio, das auf Ihre Aufgabe ausgelegt ist.

5 Fragen, die Sie bei der Wahl Ihres Industrie-Vakuumgeräts klären müssen:

Verpackungsmaschinen.de hat unter Garantie das richtige Vakuumgerät im Portfolio und führt Sie über die Filterfunktionen zur richtigen Auswahl. Sie müssen nur folgende Fragen für sich beantworten und unsere Geräte daraufhin in unseren Filtern selektieren.

1. Folienmaterial und Folienstärke

Benötigen Sie für Ihre Anwendungen Folien im Millimeter- oder im µ-Bereich? Nicht jedes Industrie-Vakuumgerät ist für jede Folienstärke optimal. Das gilt auch beim Folienmaterial. Es ist ein technischer Unterschied, ob man dickere Aluverbundfolien oder feinere PE-Folien (LDPE, HDPE) oder sonstige Verbundfolien (PA/PE) vakuumverschweißen muss. Nutzen Sie hierzu unsere Filterfunktion im Shop, surfen Sie sich durch die Materialien und achten Sie in der Liste der Geräte auf die Texte.

2. Mit oder ohne Druckluftanschluss, EX-Schutz, Reinraum oder Edelstahl?

Unter welchen räumlichen Bedingungen kommt Ihr Vakuumgerät zum Einsatz? Vakuum kann bei industriellen Vakuumgeräten entweder mit Druckluft (pneumatisch) oder ohne Druckluft (elektrisch) erzeugt werden. Druckluft hat den Vorteil, noch kürzere Taktzeiten realisieren zu können. Aber nicht überall steht ein Druckluftanschluss zur Verfügung und nicht überall sind höhere Taktzeiten gefragt. Genauso ist es mit dem Betrieb des Geräts im Ex-geschütztem Bereich oder unter Reinraumbedingungen, wofür nicht jedes Gerät ausgelegt ist. Wählen Sie hier im Filter unter Merkmale das entsprechende aus. Zusätzlich gibt es für Anwendungen in Medizin und Lebensmittel-Technik Geräte in polierter Edelstahlausführung.

3. Mit oder ohne Schutzgas, mit Kammer oder ohne?

Um die Haltbarkeit des Packguts zuverlängern, gibt es die Option, Schutzgas extra zuzuführen. Dies ist zum einen per Direkteinspritzung in den Beutel möglich. Die Alternative dazu sind Kammergeräte, bei denen die komplette Vakuumkammer begast wird. Der Vorteil: in Kammergeräten können mehrere Beutel pro Zyklus vakuumiert werden, bei herkömmlichen Vakuum-Schweißgeräten nur einer. Dafür ist der Schutzgasverbrauch niedriger. Sie haben die Wahl.

4. Mit höherem Automationsgrad oder ohne?

Eine wichtige Frage ist die nach dem gewünschten Automationsgrad der Anwendung. Für kleine Mengen bieten wir günstige manuelle Vakuumgeräte an, etwa für Start-Ups, kleine Shops oder Versandhändler. In der Regel aber werden höhere Durchsätze verlangt mit halbautomatischen Geräten. Etwa mit einer automatischen Umschaltung vom Vakuumier- auf den Versiegelungs-Vorgang. Oder mit einstellbaren Betriebsarten wie "Vakuumieren-Begasen-Schweißen" oder "Vakuumieren-Begasen-Vakuumieren-Schweißen" oder gar mit Zyklenprogrammierung der Begasungs- und Vakuumierungs-Vorgänge. Über die Automation hinaus wird der Durchsatz noch von anderen Faktoren beeinflusst, wie etwa der Vakuumleistung der Pumpe. Alle wesentlichen Leistungs-Parameter sind bei den Geräten ausgewiesen, damit Sie eine fundierte Kaufentscheidung treffen können.

5. Mit festen oder flüssigen Stoffen?

In manchen Fällen wird neben der Vakuum-Funktion oder gar an der Stelle der Vakuumierung eine Absaug-Funktion benötigt. Etwa zur Absaugung von Flüssigkeiten. Auch für die Verpackung von flüssigen Stoffen haben wir die passenden Geräte im Portfolio.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Vakuum Folienschweißgerät AS-V 320
Vakuum Folienschweißgerät AS-V 320
✓ Funktionswahl: schweissen | Vakuum manuell | Vakuum automatisch ✓ Vakuumieren von festen und flüssigen Stoffen möglich
990,00 € *
Vakuumgerät VAZ-M - keine Druckluft erforderlich
Vakuumgerät VAZ-M - keine Druckluft erforderlich
✓ Benötigt keine Druckluft ✓ Schweißlänge: 350 | 460 | 610 mm ✓ verarbeitet PE Folien und Verbundfolien
ab 2.450,00 € *
Vakuumgerät VAZ-E - Druckluft erforderlich
Vakuumgerät VAZ-E - Druckluft erforderlich
✓ Benötigt Druckluft ✓ Schweißlänge: 450 | 600 | 800 mm ✓ verarbeitet PE Folien und Verbundfolien
ab 3.200,00 € *
Vakuumgerät VAZ-VT - Druckluft erforderlich
Vakuumgerät VAZ-VT - Druckluft erforderlich
✓ Benötigt Druckluft ✓ Schweißlänge: 800 | 1000 | 1200 | 1500 mm ✓ mit Tisch
ab 6.800,00 € *
Vakuum-Impulsschweissmaschine HV
Vakuum-Impulsschweissmaschine HV
✓ validierbar ✓ 5 Schweißnahtlängen ✓ 2 oder 4 Saugdüsen ✓ für medizinische Verpackung geeignet
ab 7.200,00 € *
Vakuumgerät VAZ-V - Druckluft erforderlich
Vakuumgerät VAZ-V - Druckluft erforderlich
✓ Benötigt Druckluft ✓ Schweißlänge: 600 | 800 | 1000 | 1200 | 1350 | 1500 mm ✓ mit motorisiertem Ständer
ab 7.500,00 € *
EX-geschütztes Folienschweißgerät mit Vakuumfunktion
EX-geschütztes Folienschweißgerät mit...
✓ zum Verschweißen und Vakuumieren von Beuteln (PE, Aluminiumverbund, Papierverbund) ✓ für explosionsgeschütze Bereiche geeignet ✓ mit Vakuumfunktion ✓ Vakuumpumpe mit Mehrstufen - Ejektoren ✓ max. Temperatur 200° C
Preis auf Anfrage
Zuletzt angesehen